Herzlich Willkommen bei ROSACEAFREI. Hier erfährst du alle Geheimnisse über Rosacea und was du tun kannst, um deine Rosacea ganzheitlich in den Griff zu bekommen. Viel Spaß, deine Elke

Hautkrankheiten: Neurodermitis lösen mit Melanie Wieseler

Entzündete und juckende Haut? Ich spreche mit Melanie Wieseler darüber, wie Neurodermitis effektiv gelöst werden kann!

Hier wäre Platz für eine Beschreibung oder Kurzinfo.

Dein kostenfreies Beratungsgespräch jetzt buchen

 

Möchtest Du eine reine, gesunde und strahlend schöne Haut?

Ich helfe Dir in sehr kurzer Zeit, ohne großen Aufwand und teure kosmetische Anwendungen.

Wie? Einfach auf den Button klicken. Ich freue mich schon jetzt Dich kennenzulernen.

Podcast Transkript

[00:00:00.690] - Speaker 1

Hallo und herzlich willkommen zu unserem allerersten Podcast bei Rosa. Sehr frei! Und ich hab heut einen ganz, ganz besonderen Gast, nämlich die liebe Melanie. Die Melanie ist Hardcore Neurodermitis und vielleicht stellst du dich einfach mal kurz vor.

[00:00:18.700] - Speaker 2

Ja, vielen Dank, Elke, dass ich heut bei dir sein kann. Ich freue mich ganz doll. Meine Mission ist auf jeden Fall endlich allen Leuten zu sagen und beizubringen, wie sie ihre Haut wieder heile machen können. Ich hab selber ganz, ganz viele Jahre eine ziemlich schwere gehabt, schon von klein auf. Und es wurde mir immer gesagt, dass man daran nichts ändern kann, dass es was Genetisches ist und das auf jeden Fall nicht so natürlich ist. Genetisch aber nicht, dass man nichts daran ändern kann. Und ja, es ist auf jeden Fall eine Freude für mich, heute mit dir darüber zu sprechen.

[00:00:49.950] - Speaker 1

Ja, ich freue mich auch ganz besonders, weil du hast wahnsinnig viel erfahren, auch deine alte Leidensgeschichte, die du leider mitgemacht musstest über 30 Jahre. Und du hast deine Haut ganzheitlich in den Griff bekommen. Und es ist ja auch bei dir so, dass viele denken, dass man eine Krankheit nicht in den Griff bekommen kann und nicht ganzheitlich ausheilen kann. Und ich finde, diesen Irrtum sollten wir heute mal ein bisschen auflösen. Deswegen habe ich auch ein paar Fragen an dich vorbereitet. Erst mal Wie viele Menschen leiden insgesamt unter Neurodermitis hier in Deutschland? Hast du da auch mal so eine Zahl oder wie kommt es überhaupt dazu, dass man Neurodermitis bekommen kann?

[00:01:40.140] - Speaker 2

Ja, also erst mal ist es so, dass tatsächlich die Zahlen immer mehr steigen. Das können wir. Oft können wir einfach mal schon unseren Blick in die USA richten. Da sind die Sachen oft vorher da, bevor sie zu uns kommen. Man sagt immer so zwischen fünf und zehn Jahre zeitverzögert. Wenn wir mal gucken, was da passiert, dann können wir ein bisschen damit rechnen, dass es uns auch demnächst erwischt. Wir sind halt einfach ein bisschen schneller noch in ihrer Entwicklung in der Industrialisierung. Und deswegen auch diese ganzen Zivilisationskrankheiten sind dort halt auch auch noch schneller sichtbar. Es ist ja oft so, dass Neurodermitis auch oft von klein auf und im Kindesalter aufkommt und sich meistens ein bisschen verliert über die Zeit. Aber es sind auf jeden Fall schon 10 % der Bevölkerung betroffen. Mit einem Haut leiden oder auch trockene Haut oder auch Ausschlag, wenn die Leute Kinder sind. Es verliert sich wie gesagt ein bisschen im Laufe der Zeit, aber die Zahlen insgesamt sind halt steigend. Und was war die andere Frage? Die Zahlen?

[00:02:42.450] - Speaker 1

Und wie kommt es überhaupt dazu? Ja, niemand. Und überhaupt unter Neurodermitis leidet ein Kind ja auch. Gibt es auch viele Mütter, die Kinder haben die damit? Ja, das stimmt.

[00:02:54.720] - Speaker 2

Also es ist auf jeden Fall so, dass es eine systemische Erkrankung ist. Das heißt, es ist nichts, was nur an der Haut sichtbar ist. Und das ist halt meines Erachtens wirklich auch die viel Behandlung, die über Jahrzehnte stattfindet. Genauso wie du es festgestellt hast bei der Tatsache, dass es halt einfach so ist, dass es im Körper geheilt werden muss und nicht auf der Haut. Man behandelt die ganze Zeit die Haut von außen herein. Es wird immer gesagt, wir müssen da ganz viel Creme drauf schmieren. Es ist kein Fett Film in der Haut. Es gibt genetisch bedingt einen Mangel, das heißt die Haut ist wirklich trocken. Von Natur aus kann diese Feuchtigkeit nicht richtig speichern, das ist da. Das heißt aber nicht, dass man mit dieser massiven Entzündung die ganze Zeit rumlaufen muss und auch nicht, dass man die Haut die ganze Zeit zukleistern muss mit so einem Film an Vaseline, Fett, Cremes und irgendwas. Etwas, was wirklich einfach alles zumacht. Das ist auf jeden Fall nicht gut für die Haut.

[00:03:50.250] - Speaker 2

Und wie kommt es? Es ist einfach so, dass also meines Erachtens ist ein riesengroßer Teil Fehlernährung, das einfach das, was wir heutzutage essen, so weit weg ist von dem, was wir vor 70 Jahren oder so gegessen haben. Es ist überhaupt nicht natürlich und dann halt auch wirklich oft nicht unserem Stoffwechsel entsprechend. Die meisten Leute wissen gar nicht, wie funktioniert ihr Stoffwechsel überhaupt? Was ist zuträglich für ihren Typen und essen halt einfach irgendwas, was auch auch passiert ist. Dass man dann halt über Zeit einfach, wenn man schon gemerkt hat, dass es Dinge gibt, die Entzündungen fördern. Viele von den Leuten haben zu bekommen, sind dann irgendwann so, dass sie einfach, sage ich mal, jetzt ganz hart nur noch Reis und Mais essen. Das ist halt natürlich auch nicht gut, dann wird der Körper wieder nicht versorgt. Also es ist halt einfach ein Kreislauf. Und was passiert ist, dass oft die Mütter schon wahnsinnig belastet und vergiftet sind, einfach auch zum Teil durch diese Fehlernährung, dann halt auch durch Umwelteinflüsse, die wir heutzutage haben, Schwermetalle, die sich im Körper absetzen.

[00:04:56.280] - Speaker 2

Und wenn dann das Baby heranwächst, vergiftet der Körper der. Super stark, auch vor allen Dingen auf den Fötus. Viele Frauen haben oft Leber Probleme, wenn sie schwanger sind. Das ist sehr übel. Das ist auch ein starkes Zeichen und es ist wirklich einfach so, dass diese Giftstoffe eins zu eins auf das Baby übertragen werden. Und so passiert es auch, dass jetzt schon Kinder mit Neurodermitis geboren werden. Die andere Sache ist Wir haben einfach auch durch unsere Fehlernährung wirklich einen oft entzündeten, massiv veränderten Darm. Heißt nicht immer, ganz oft ist alles in Ordnung. Heißt nicht, dass man unbedingt Bauchweh haben muss die ganze Zeit oder dass man veränderten Stuhlgang hat. Manche merken es auch nicht. Diese Entzündung kann halt da sein, ohne dass man jetzt ein ganz großes Problem offensichtlich hat. Sie zeigt sich woanders eine Haut. Und wenn die Mutter schon einen veränderte Stuhl Flora hat und das Baby geboren wird, das ist ja sozusagen die erste Berührung über den Geburtskanal baut sich die Darmflora auf, dann ist es halt auch schon so, dass das wie ein Filmprogramm gespeichert wird.

[00:06:01.720] - Speaker 2

Ein bisschen so, wie als ob man die Festplatte falsch aufsetzt. Und so entwickelt sich das dann über Zeit, dass die Kinder damit heranwachsen. Und sie bekommen halt auch oft. Also 60 % aller Mütter füttern Babynahrung aus dem Glas, was wirklich erwiesen ist, dass es keine gesunde Nahrung für Babys ist. Im Grunde genommen Fast Food für Babys. Und das ist einfach ein Kreislauf. Und irgendwann bekommen die Kinder dann noch ab einem gewissen Alter Zucker, Sachen, Süßigkeiten und was auch immer. Also das ist halt einfach das, was ich dann über Zeit aufbaut. Und irgendwann sagt so ein kleiner Kinderkörper Jetzt geht nichts mehr. Und dann haben sie halt auch schon genau damit das entwickelt.

[00:06:44.770] - Speaker 1

Jetzt ist es so Viele fühlen einfach durch die Fehlernährung auch schon Probleme, bekommen schon im Kindesalter und sind da aber auch schon wirklich gegensteuern kann. Ich finde es auch ein ganz wichtiges Thema, liebe Melanie, deswegen wäre es echt toll, wenn du auch in diese Richtung auch mal dich noch äußerst. Vielleicht auch bei dir, weil ich glaube, das interessiert auch ganz, ganz viele hier in unserer Community, weil auch gerade bei der Großvater ist es so, wenn jemand unter Rosa sehr leidet, was meist auch im älteren Stadium stattfindet, also so ab wie ab 30 fängt es dann so richtig an auszubrechen. Aber meist haben die Leute oder die Betroffenen eben auch schon Neurodermitis als Kind gehabt. Na ja, Schuppenflechte und die am Körper schon aufgetaucht sind. Also man sieht auch hier schon eine gewisse Veranlagung, wie von ganz früh eben auch schon angefangen hat. Und wenn wir zum Beispiel ins Coaching gehen, das denke ich genauso, da frage ich das nachher noch. Dann arbeiten wir natürlich auch schon im Kindesalter. Ja, wir gehen wirklich sogar noch weiter.

[00:07:55.800] - Speaker 1

Wir gehen in die, also in die Vergangenheit zurück und beschäftigen uns natürlich auch mit den Müttern Oma, Opa, um herauszufinden, wo eigentlich da schon diese Fehlfunktion angefangen hat. Liebe Melanie, wie siehst du denn den Zusammenhang zwischen Ernährung und Haut? Also du hast jetzt ein bisschen was dazu gesagt, aber was meinst du unter persönlicher oder stoffwechsel orientierte Ernährung?

[00:08:25.220] - Speaker 2

Hm, also es ist so, dass wir durch daher woher wir kommen. Wir haben ja auch verschiedene Blutgruppen, sozusagen, wie unterschiedliche Zugehörigkeiten in Regionen hatten. Und es ist so, dass jeder Körper etwas anderes verträgt. Also kennt er bestimmt auch gibt Lebensmittel, die einen einfach besser tun und manche einfach nicht so gut tun. Für mich ist zum Beispiel ganz schwierig immer gewesen, Getreide zu essen. Ich habe es aber nicht gewusst. Ich habe das die ganze Zeit gegessen und damit massive Entzündungen im Körper ausgelöst. Manche können halt einfach sagen Sie schon auch bei mir im Coaching und wissen Sie auch schon eine Riesenmengen an Kohlenhydrate nicht verdauen. Da merken Sie schon auch liegt ein Stein im Magen oder der Bauch bläht sich auf oder so Grundsätzlich sind so Zeichen wichtig, die der Körper eingibt. Wir ignorieren die aber dann halt, wir leben halt irgendwie damit. Also wie viele Menschen in meinem Umfeld haben die immer sagen Ja, mein Bauch ist immer aufgebläht, aber irgendwie nimmt man es halt irgendwann einfach gar nicht mehr so voll und denkt so, es gehört halt dazu nach dem Essen.

[00:09:28.800] - Speaker 2

Das ist aber überhaupt nicht der Fall und ein anderes anderer Indikator, der eigentlich wichtig ist es. Wie fühl ich mich nach dem Essen oft das halt so, dass die Leute sich total abgeschlagen fühlen und sagen Ich kann den Kopf auf den Tisch legen. Auch ein Zeichen, dass einfach zu hoch Kalorien gegessen wird, zu viel oder die Nahrung halt nicht vertragen wird. Eigentlich ist Nahrung etwas, was uns Energie geben sollte. Das haben wir aber leider irgendwie verlernt und essen halt immer was, was einfach nur uns blöd wird. Zwischendurch schnell reinstopfen.

Links zur Podcastfolge:

https://podcasts.apple.com/us/podcast/hautkrankheiten-neurodermitis-l%C3%B6sen-mit-melanie-wieseler/id1593032999?i=1000540400716

https://open.spotify.com/episode/1HbR6xNCr0mhtULNRoGYH7?si=a1X5d9__S-eXjVuHdC3RKg

https://spotifyanchor-web.app.link/e/kqbFaamSCsb

https://www.youtube.com/watch?v=cndIr6smV6A

 

Hinweis:
Alle Inhalte dienen ausschließlich zur Information. Bitte wende dich für eine persönliche Einschätzung und Beratung an einen Arzt in deiner Nähe. Das Befolgen der Empfehlungen folgt auf eigene Gefahr, es wird keine Haftung für Schäden jeglicher Art übernommen.

Information

Skincare-B-Academy/White Lounge

Elke Blidon
Am Hamberg 18
74821 Mosbach

Telefon: +49 6261 938345
Mobil: +49 172 2752222
info@skincare-b-academy.com

Empfehlungen

Erfahrungen & Bewertungen zu Elke Blidon

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Diese erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies; Facebook Pixel). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.